© Michael Möhring

Fragen und Antworten

Gitarrenunterricht- Bremerhaven.de
F: Ab welchem Alter kann Gitarre gelernt werden? A: Frühestens ab einem Alter von fünf bis sechs Jahren. F: Kann ich als Rentner noch mit Gitarre anfangen? A: Auf jeden Fall! In meinen vielen Jahren als Gitarrenlehrer brachte ich vielen alten Menschen das Gitarrespiel bei. Solange die Finger noch mitmachen, sollte es keine Probleme geben. F: Kann ich bei Ihnen auch Baßgitarre lernen? A: Nein, leider nicht. Zwar habe ich dieses Instrument einmal gespielt und wurde auch in Baßgitarre ausgebildet, doch ich gebe nur noch Unterricht in Gitarre. F: Muß ich Noten lernen? A: Nicht unbedingt, obwohl es nicht schaden würde. Als Alternative biete ich aber auch Tabulaturen (TABs) an. F: Muß ich meine eigene Gitarre mitbringen? A: Zum Unterricht nicht, aber für zu Hause sollte man eine Gitarre haben. Ich verleihe zur Zeit keine Instrumente, bin aber gern beim Kauf einer Gitarre behilflich. F: Welches Zubehör benötige ich? A: Ein Stimmgerät wäre hilfreich. Ich empfehle entweder eine App auf dem Smartphone oder anklemmbare Stimmgeräte mit Vibrations-Sensor. Die Preise liegen hier bei 3,90 € bis 9,90 €. Weiterhin sollte man immer einen Satz Gitarrensaiten parat haben, denn Saiten reißen hin und wieder oder klingen nach einiger Zeit schlecht. Sollten Sie Lieder bei YouTube mitspielen wollen, wäre ein Kapodaster notwendig. Die Preise liegen hier etwa zwischen 5,00 € und 25,00 €. Beim Kauf des Zubehörs bin ich Ihnen gern behilflich. F: Wie teuer sollte die Gitarre sein? A: Für den Anfang reicht eine (nicht zu) günstige Gitarre. Entscheidet man sich später dafür, ernsthaft Gitarre spielen zu wollen, sollte schon zu einer besseren Gitarre gewechselt werden. Für Anfänger gibt es gute Gitarren für rund 100,-- €. Kaufen Sie nach Möglichkeit keine Kindergitarren! Selbst Siebenjährige kommen mit großen (also 4/4-) Gitarren besser zurecht. Man setzt dann einfach einen Kapodaster in den zweiten oder dritten Bund. Kindergitarren lassen sich schwerer spielen, das Kind verliert dann schnell die Lust. Beim Kauf bin ich gern behilflich. F: Kommen weitere Ausgaben auf mich zu? A: Nein, in der Regel nicht. Bestenfalls Kosten für neue Saiten (alle sechs bis zwölf Monate; Preis um die 3,90 € bis 7,50 € pro Satz). Die Unterrichtsstunden werden nicht teurer. F: Warum geben Sie keine Gratisprobestunde? A: Weil kein langfristiger Vertrag abgeschlossen wird. Der Schüler kann nach jeder Unterrichtsstunde aufhören, ohne jegliche Bürokratie. Ein (natürlich kostenloses und unverbindliches) Treffen vor dem ersten Unterricht ist jedoch möglich. F: Gibt es noch etwas, was ich wissen sollte? A: Wenn Gitarre für Sie Neuland ist, wäre es sinnvoll, wenn ich Sie vor dem Kauf von Zubehör oder einer Gitarre berate.
© Michael Möhring

Fragen und Antworten

Gitarrenunterricht- Bremerhaven.de
F: Kann ich als Rentner noch mit Gitarre anfangen? A: Auf jeden Fall! In meinen vielen Jahren als Gitarrenlehrer brachte ich vielen alten Menschen das Gitarrespiel bei. Solange die Finger noch mitmachen, sollte es keine Probleme geben. F: Kann ich bei Ihnen auch Baßgitarre lernen? A: Nein, leider nicht. Zwar habe ich dieses Instrument einmal gespielt und wurde auch in Baßgitarre ausgebildet, doch ich gebe nur noch Unterricht in Gitarre. F: Muß ich Noten lernen? A: Nicht unbedingt, obwohl es nicht schaden würde. Als Alternative biete ich aber auch Tabulaturen (TABs) an. F: Muß ich meine eigene Gitarre mitbringen? A: Zum Unterricht nicht, aber für zu Hause sollte man eine Gitarre haben. Ich verleihe zur Zeit keine Instrumente, bin aber gern beim Kauf einer Gitarre behilflich. F: Welches Zubehör benötige ich? A: Ein Stimmgerät wäre hilfreich. Ich empfehle entweder eine App auf dem Smartphone oder anklemmbare Stimmgeräte mit Vibrations-Sensor. Die Preise liegen hier bei 3,90 € bis 9,90 €. Weiterhin sollte man immer einen Satz Gitarrensaiten parat haben, denn Saiten reißen hin und wieder oder klingen nach einiger Zeit schlecht. Sollten Sie Lieder bei YouTube mitspielen wollen, wäre ein Kapodaster notwendig. Die Preise liegen hier etwa zwischen 5,00 € und 25,00 €. Beim Kauf des Zubehörs bin ich Ihnen gern behilflich. F: Wie teuer sollte die Gitarre sein? A: Für den Anfang reicht eine (nicht zu) günstige Gitarre. Entscheidet man sich später dafür, ernsthaft Gitarre spielen zu wollen, sollte schon zu einer besseren Gitarre gewechselt werden. Für Anfänger gibt es gute Gitarren für rund 100,-- €. Kaufen Sie nach Möglichkeit keine Kindergitarren! Selbst Siebenjährige kommen mit großen (also 4/4-) Gitarren besser zurecht. Man setzt dann einfach einen Kapodaster in den zweiten oder dritten Bund. Kindergitarren lassen sich schwerer spielen, das Kind verliert dann schnell die Lust. Beim Kauf bin ich gern behilflich. F: Kommen weitere Ausgaben auf mich zu? A: Nein, in der Regel nicht. Bestenfalls Kosten für neue Saiten (alle sechs bis zwölf Monate; Preis um die 3,90 € bis 7,50 € pro Satz). Die Unterrichtsstunden werden nicht teurer. F: Warum geben Sie keine Gratisprobestunde? A: Weil kein langfristiger Vertrag abgeschlossen wird. Der Schüler kann nach jeder Unterrichtsstunde aufhören, ohne jegliche Bürokratie. Ein (natürlich kostenloses und unverbindliches) Treffen vor dem ersten Unterricht ist jedoch möglich. F: Gibt es noch etwas, was ich wissen sollte? A: Wenn Gitarre für Sie Neuland ist, wäre es sinnvoll, wenn ich Sie vor dem Kauf von Zubehör oder einer Gitarre berate.